Fernwartung

TeamViewer, die einfache Art der Fernwartung

Download TeamViewer für H&H-Fernwartung

Mit dem Teamviewer steht eine einfache Möglichkeit der Fernwartung zur Verfügung. Unter Verwendung des Teamviewers stellen Sie ohne Installation, Registrierung oder Konfiguration eine sichere Fernwartungsverbindung zwischen Ihrem PC und dem H&H-Support her. Einzige Voraussetzung ist ein funktionierender Internetzugang.

Und so funktioniert es…

    1. H&H: Kontaktieren Sie den H&H Support per Tel. oder E-Mail und erläutern Sie Ihr Problem. Der mit der Lösung betraute Mitarbeiter entscheidet dann, ob eine Fernwartung erforderlich ist.
    2. Der Teilnehmer: Vor der Nutzung des Teamviewers klären Sie bitte mit Ihrem Systembetreuer bzw. Systemadministrator, ob der Verwendung des Teamviewers etwas entgegen steht. Wenn sie diesbezüglich die Freigabe bekommen haben, laden Sie sich das Teilnehmerprogramm herunter und starten dieses.
    3. Die Verbindung: Der mit der Lösung betraute Mitarbeiter startet seinerseits den Beratermonitor und befragt Sie nach der für diese Verbindung gültige Beratungsnummer. Diese geben Sie zur eindeutigen Identifikation beider Teilnehmer ein, und schon sollte die Verbindung sicher stehen.

Download

 

 

 

 

Ihr Weg zum H&H-Webinar

Download TeamViewer für H&H-Webinare

Mit dem Teamviewer steht Ihnen nicht nur eine einfache Möglichkeit der Fernwartung zur Verfügung, sondern auch zur Teilnahme an den Online-Schulungen des Unternehmens.

Unter Verwendung des Teamviewers können Sie ohne Installation, Registrierung oder Konfiguration eine sichere Verbindung zwischen Ihrem PC und dem H&H-Webinar-Server herstellen. Einzige Voraussetzung ist ein funktionierender Internetzugang.

Und so funktioniert es…

    1. H&H: Nach Ihrer Buchung des Webinars erhalten Sie von H&H eine Sitzungkennung unter der Sie am Webinar teilnehmen können.
    2. Der Teilnehmer: Vor der Nutzung des Teamviewers klären Sie bitte mit Ihrem Systembetreuer bzw. Systemadministrator, ob der Verwendung des Teamviewers etwas entgegensteht. Wenn sie diesbezüglich die Freigabe bekommen haben, laden Sie sich den Teamviewer herunter und starten diesen falls Sie diesen noch nicht auf Ihrem Rechner haben.
    3. Die Verbindung: Der Teilnahmer gibt die Sitzungkennung in den Client ein und stellt anschließend die Verbindung zum Webinar-Server her und kann damit am Webinar teilnehmen.

Empfehlung für H&H Kunden zum Einstellen der Technik für die Teilnahme an den Webinaren.

Bitte an die Systemabteilung oder an die zuständige Person für technische Fragen in Ihrem Hause weiterleiten.

Bitte nutzen Sie den TeamViewer in der Version:  12.0.75126

Wenn die Möglichkeit besteht, sollte der PC mit dem an den Webinaren teilgenommen wird, eine Verbindung zum Internet am Proxy vorbei herstellen können. Ist dies nicht möglich, wäre eine ausgehende Regel für den Port 5938  zu realisieren.

Besuchen Sie die Webinare auf einem Terminalserver, dann empfiehlt es sich nicht das QJ (QuickJoin) Modul zu nutzen. Installieren Sie hierzu die vollständige Version des Teamviewers, denn diese kann mit dem Terminalserver und den „Sitzungen“ besser umgehen.

Wenn eine Installation nicht möglich ist, können Sie die Teamviewer_Setup.exe starten, und dann die Checkbox „nur Starten“ auswählen. Hier wird das Programm auf Ihrem Rechner nicht installiert.

Den Teamviewer (Version: 12.0.75126) können Sie

hier

als zip-Datei downloaden