16. Dezember 2011 10:55 Alter: 5 Jahre

Die Samtgemeinde Gieboldehausen nutzt künftig proDoppikproDoppik

Die Samtgemeinde Gieboldehausen mit ihren 10 Gemeinden liegt am nördlichen Ende des Eichsfelds, das durch den Besuch von Papst Benedikt dem XVI. im September diesen Jahres auch international Beachtung gefunden hat. Touristisch finden sich mit der Rhumequelle, einer der größten Karstquellen Europas und mit dem Fachwerkschloss Gieboldehausen (Renaissance, 1528) attraktive Anlaufpunkte, die jedes Jahr für Tausende von Besuchern sorgen. Diesen Besucherstrom werden nächstes Jahr die Berater von H&H erweitern, wenn sie die Umstellung auf proDoppikproDoppik in der Verwaltung der Samtgemeinde begleiten werden. Nachdem bereits 2010 der doppische Buchungsstil eingeführt wurde, hatte man sich gemeinsam mit 5 weiteren Gemeinden aus den Landkreisen Northeim und Göttingen auf die Suche nach einer aktuelleren Software gemacht, die auch zukünftige Anforderungen an ein modernes Finanzwesen abdeckt. Ein überzeugender Leistungsumfang, intuitive Bedienbarkeit, die einfache Anpassung an strukturelle Veränderungen sowie die guten Referenzen haben am Ende den Ausschlag für proDoppikproDoppik gegeben.